Coach e.V. Kölner Initiative für Bildung und Integration junger Migranten

Coach e. V.

Kölner Initiative für Bildung und Integration junger Migranten

Herzlich willkommen!

Coach e. V. Gruppenfoto

Coach e.V. berät, begleitet und fördert junge Menschen sowie Familien mit Zuwanderungsgeschichte für eine erfolgreiche Integration in die deutsche Gesellschaft.

Wir arbeiten präventiv. Schwerpunkte sind Beratung, Elternarbeit, bildungs- und themenorientierte Gruppenarbeit, Hausaufgabenhilfe, Sprachförderung, Berufswahlorientierung, Bewerbungshilfen und Freizeitangebote.

» Mehr Info

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu Gast bei Coach e.V.

Der 30. August 2018 war ein besonderer Tag für Coach e.V.: Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat uns besucht und unser Engagement gewürdigt.

Mit dabei waren ebenfalls der Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW Joachim Stamp, Oberbürgermeisterin Henriette Reker sowie Rolf Mützenich MdB.

Seit 14 Jahren setzen wir uns für Chancengerechtigkeit, Bildung, Teilhabe und Integration ein. Der Vereinsgründer Mustafa Bayram hat gemeinsam mit den Vereinsvorsitzenden Christian Gollmer und Fatma Ulutas eindrucksvoll von der Entwicklung des Vereins berichtet.

Zusammen mit dem Geschäftsführer Ahmet Sinoplu und den anwesenden Mitarbeiter*innen, Jugendlichen und Eltern haben wir diverse Themen und zukünftige Projektideen diskutiert.

Wir danken allen unseren Unterstützer*innen!

Lasst uns alle gemeinsam weiter machen - es ist wichtiger denn je.  

(Fotos: Milan Schweizer)

Aktuell:

Elternabend - Umgang mit Rassismus und Diskriminierung 2019

02.07.19

An unserem Elternabend zum Thema „Umgang mit Rassismus und Diskriminierung haben wir uns, anhand verschiedener interaktiver Übungen, mit dem Thema auseinandergesetzt. Wo erleben wir und unsere Kinder Rassismus im Alltag? Und welche Umgangsstrategien haben wir mit diesen Situationen?

Dazu hat sich das Antidiskriminierungsbüro vorgestellt und von seiner Arbeit berichtet.

 

Volles Haus beim Elternabend am 27.03.2019 im Paul-Schwellenbach-Haus in Höhenberg

19.04.19

Unser Elternabend in Höhenberg, der von Sükriye Celikkol und Charlotte Crocoll organisiert wurde war ein voller Erfolg. Frau Hamidiye Ünal, Psychologin und Psychotherapeutin, referierte vor knapp 40 Müttern in türkischer Sprache über das Thema „Depression“ und den Umgang damit. Im Anschluss an ihren Vortrag, der von allen Anwesenden sehr interessiert aufgenommen wurde, zeigte sie uns noch ein paar Atemübungen und beantwortete Fragen, so dass ein reger Austausch entstand. Dieser konnte bei einem gemeinsamen Essen zum Ausklang noch weiter geführt werden. Wir danken Frau Ünal und allen teilnehmenden Müttern für den gelungenen Einstieg in die 2019 stattfindenden Elternbildungsseminare in Höhenberg.

Neues gewagt - und gewonnen!

21.03.19

Ein Eltern-Kind-Training zur Gewaltfreien Kommunikation (GfK) im März 2019

 

Marlene Brandt/Christoph Kahle

 

Neues im doppelten Sinne: Zum Einen beziehen sich die Formate unserer Angebote

gewöhnlich auf Schüler_innen-  beziehungsweise Elterngruppen. Diesmal haben wir Eltern und ihre Kinder zusammengeführt zu einem gemeinsamen Training: Einstieg in die „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Dr. Marshall B. Rosenberg. Auch das Thema ist für unsere Schüler_innen neu in unserer Einrichtung.

 

Vier Eltern und ihre Kinder fanden sich ein, um sich gemeinsam mit uns auf ein Experiment einzulassen. In Übungen erfuhren sie, was es mit negativen Urteilen über andere Menschen auf sich hat. An kleinen realen Konflikten übten die Eltern intensiv, sich in die Emotionen ihrer Kinder einzufühlen und im nächsten Schritt, die Bedürfnisse der Jugendlichen zu erforschen. Wir freuten uns, eine sehr konzentrierte Zugewandheit zwischen Eltern und Kindern beobachten zu können. Beim Feedback wünschte...

Bizim Veedel - Ein Videoworkshop mit Jugendlichen in Ehrenfeld!

18.01.19

Liebe Kolleg*innen,

für ein tolles Kooperationsprojekt suchen wir noch Jugendliche. Wenn ihr potenziell Interessierte kennt, sollen die sich gerne bei uns melden.

Wir würden uns freuen, wenn ihr die Info streuen könntet.

Bizim Veedel - Ein Videoworkshop mit Jugendlichen in Ehrenfeld!

- Du hast Spaß an Film/Foto und Medien? - Du möchtest lernen einen Kurzfilm zu drehen? - Du kommst aus Ehrenfeld oder kennst das Veedel? - Du möchtest uns dein Stadtviertel zeigen und Geschichten erzählen?

Dann bist du bei uns richtig!!

Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungstour in unserem Viertel, suchen Geschichten in und um Ehrenfeld und erarbeiten zusammen in einem Workshop mit professioneller Begleitung Kurzfilme. Ehrenfeld ist Heimat für viele Menschen aus der ganzen Welt. Das macht es zu einem besonderen Ort. Zeig uns dein Zuhause, deinen Block!

Workshop-Leitung:...

Stellenausschreibungen

12.01.19

Für unsere Jugendberatungsstelle in Köln-Ehrenfeld suchen wir ab sofort:

Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d) (Dipl./ B.A./ M.A.) (Umfang 50%, 20 Stunden/Woche + ggf. temporäre Aufstockung aufgrund von Krankheitsvertretung auf 100% möglich)Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d) (Dipl./ B.A./ M.A.) (Umfang 50%, 20 Stunden/Woche/ Krankheitsvertretung für ein Jahr)Pädagog*in oder Psycholog*in (m/w/d) (Dipl./ B.A./ M.A.) mit Zusatzqualifikation (z.B. in Systemische Therapie) (Umfang 50%, 20 Stunden/Woche)

 

Weitere Informationen finden Sie in den jeweiligen Ausschreibungen (siehe Datein zum Download.)

Für Vorabauskünfte erreichen Sie uns unter der Rufnummer: 0221-5 46 56 25 oder per Mail: info@coach-koeln.de

 

Bundesverdienstkreuz für Mustafa Bayram

Für das innovative, ganzheitliche pädagogische Konzept sowie für sein langjähriges Engagement im Sinne einer schulischen und beruflichen Förderung von benachteiligten jungen MigrantInnen wurde Mustafa Bayram, Gründungsmitglied und Vorstandsvorsitzender von Coach e.V., am 10.04.2013 mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. 

 
Im Rahmen eines vom Ministerium für Arbeit und Soziales ausgerichteten Festaktes überreichte Bundesministerin Ursula von der Leyen ihm das Verdienstkreuz am Bande für sein Engagement für die berufliche Eingliederung in den Arbeitsmarkt. „Herr Bayram bindet dabei die Eltern in den Bildungsweg ihrer Kinder ein und weicht damit von der traditionellen Jugendsozialarbeit ab. Damit gewinnt er das Vertrauen auch streng religiöser Familien, die ihm ihre Kinder gerne anvertrauen.“, erläutert Frau von der Leyen in ihrer Laudatio auf den Preisträger.

Überreichung durch Bundesministerin von der Leyen
Im Interview mit Johannes B. Kerner
Merci Herr Bayram!

Impressum

Datenschutzerklärung

 

© Copyright 2013 Coach e.V.

Kontakt

Coach e.V., Oskar-Jäger-Str. 139, 50825 Köln-Ehrenfeld
Tel. 0221-5 46 56 25, info@coach-koeln.de

Zur Anfahrtsskizze